Kostenfreie Lieferung ab 60 € Bestellwert in DE Versandfertig in 24h (werktags) Einkauf abgesichert mit Trusted Shops Persönliche Beratung

Veganer Wein

Was bedeutet vegan?

Als vegan wird die Lebensart bezeichnet, in der ganzheitlich auf tierische Produkte (z.B.Fleisch oder Fisch) und Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs verzichtet wird. Dazu zählen auch Eier, Honig und Milchprodukte.

Dürfen Veganer Wein trinken?

Wein wird aus Trauben hergestellt und ist demnach ein Naturprodukt. Prinzipiell kann der Wein von Veganern getrunken werden.

In der Weinherstellung dürfen jedoch Schönungsmittel eingesetzt werden, um Moste und Wein in den Eigenschaften Farbe, Geruch und Geschmack sauberer und ansprechender zu machen. Sie unterstützen auch die Klärung des Weines und tragen zur Stabilisierung bei.

Rote Trauben

Hilfsstoffe zur Schönung des Weines

Die Substanzen sind tierischer, pflanzlicher und mineralischer Natur. Zu ihnen zählen Bentonit, Eiweiß, Gelatine, Hausenblase (Fischblase), Siliziumoxyd, Kasein, Tannin usw. Die Hilfsstoffe binden unerwünschte Trubteilchen (Schalenteile, Gerbstoffe) im Wein, setzen sich als Schönungstrub am Boden des Behälters ab und werden dann durch Filtration abgetrennt

Was wird an veganen Stoffen zur Schönung von Wein verwendet?

Zur Klärung der Weine wird Aktivkohle, Mineralerde (Bentonit) oder vegane Gelatine benutzt.

Veganer Wein erkennbar am Siegel für vegane Lebensmittel

Vegan Leben Siegel

V-Label - Entwickelt von der Europäischen Vegetarier-Union (EVU) und in Deutschland vom Vegetarierbund (VEBU) vergeben.

Was wird während der Zertifizierung analysiert?

Zutaten, Verarbeitungshilfsstoffe, Trägerstoffe von Vitaminen und Aromen sowie der Produktionsprozess. Stichprobenartige Laboranalysen werden als zusätzliche Kontrolle durchgeführt.

Was darf in einem veganen Produkt nicht enthalten sein?

Fleisch vom Tier oder tierische Bestandteile (Milch, Eier, Honig), Zutaten, die aus Fleisch oder Knochen hergestellt werden, Produkte, die Zutaten aus Schlachtabfällen enthalten, Kälberlab oder gentechnisch veränderte Produkte. Nicht erlaubt ist die Klärung von Essig, Wein und Säften mit tierischen Lebensmitteln wie Gelatine.

Wieso ein Siegel für vegane Lebensmittel?

Vegane Produkte, d.h. rein pflanzliche Produkte, sind auf den ersten Blick nicht immer erkennbar. Das V-Label soll den Verbrauchern als Entscheidungshilfe dienen, ohne die Zutatenliste des Produktes studieren zu müssen. Das V-Label ist eine international geschützte Marke zur Kennzeichnung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln. Die Einteilung des V-Labels erfolgt in 4 unterschiedliche Kategorien. Unter dem V-Label steht, um welche Kategorie es sich bei dem gelabelten Produkt handelt.

Die 4 Kategorien des V-Labels

  • Vegan (ohne tierische Bestandteile)
  • Vegetarisch (mit Eiern und Milch)
  • Eifrei (ohne Ei, aber mit Milch)
  • Milchfrei (ohne Milch, aber mit Ei)

Vegane Weine bei Schneekloth