Kostenfreie Lieferung ab 60 € Bestellwert in DE Versandfertig in 24h (werktags) Einkauf abgesichert mit Trusted Shops Persönliche Beratung

Wein aus Südafrika

Eins der aufstrebenden und bedeutendsten Weinländer der Neuen Welt ist Südafrika. Seit nun mehr als 350 Jahren wird Wein in der südlichsten Region Afrikas kultiviert. Die Weinindustrie hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Wirtschaftszweig entwickelt und hält einen Anteil von knapp 20 % des landwirtschaftlichen Exports. 10 % der Rebfläche werden für die Destillation und nicht für die Produktion von Wein verwendet. Lesen Sie mehr:

2 Artikel
  • 2018 'Zebra Collection' Cabernet Sauvignon/Merlot Rotwein trocken 0,75 l
    Kurzinformationen:
    • Passt zu allen Fleischgerichten
    • 3 Std. vor Genuss öffnen
    • Vielfältiger Begleiter
    • Feine Tannine
    • Komplexe Beerenaromen
    Charakteristische Aromen: Waldbeeren
    Passt zu: allen Fleischgerichten, herzhafter Wurst sowie zu Käse.

    4,99 €

    (6,65 € / 1 l)
    • Lieferzeit 1 - 2 Werktage
  • 2019 Golden Kaan Cabernet Sauvignon Rotwein trocken 0,75 l
    Kurzinformationen:
    • Typisch saftiges und aromavolles Bukett
    • Aromen von Kirsche
    • Wohlstrukturierte Tannine
    • Ideal zu Grillgerichten
    • Sanftes und langes Finale
    Charakteristische Aromen: Blaubeeren, Kirsche, Himbeere, Muskat
    Passt zu: für sich alleine oder als Speisebegleiter zu verschiedenen Fleischvariationen oder zum Barbecue. Ideal zu Steak und rosmaringewürztem Lamm.

    Erleben Sie ein südafrikanisches Abenteuer und kombinieren Sie ihn mit Straußensteak oder Ochsenschwanz.

    5,49 €

    (7,32 € / 1 l)
    • Lieferzeit 1 - 2 Werktage
2 Artikel

Topseller

ajx-loader

Klima, Böden und Rebsorten in Südafrika

Der Einfluss der beiden nahegelegenen Ozeane und die nördlich liegende Bergkette, welche vom heißen Landesinneren schützt, schaffen für Südafrika ideale Voraussetzungen Wein anzubauen. Die Kombination aus milden Wintern und warmen Sommern stellt das Anbauen von überwiegend europäischen Rebsorten vor keine große Herausforderung.

Auf Böden, die zu meist von Schiefer, Sandstein und Granit durchzogen sind, wachsen Weißwein- und Rotweinrebsorten nahezu im gleichen Maße. Zu den wichtigsten weißen Rebsorten zählen u.a. Chenin Blanc, Sauvignon Blanc, Chardonnay und Sémillon sowie unter den Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Shiraz, Pinotage und Cinsault. Die einheimische Kreuzung Pinotage, die in den vergangenen Jahren immer mehr zum Imageträger Südafrikas geworden ist und Chenin Blanc zählen zu den nationalen Klassikern. Sie repräsentieren die Weingeschichte Südafrikas.

Anbaugebiete

Südafrika hat seinen Weinbau in 5 Regionen aufgeteilt. Sie zählen zu den schönsten Anbauregionen der Welt und sind geprägt von massiven Bergrücken, einer faszinierenden landschaftlichen Weite und ozeanischem Blick. Coastal Region, Breede River Valley und Boberg sind die größten Regionen. Olifants River und Klein Karoo liegen jeweils unter 10.000 Hektar und gehören somit zu den kleinen Regionen. Unterteilt werden die Regionen in 21 Distrikte, die wiederum fast 60 Bereiche umfassen. Die wichtigsten Distrikte heißen Overberg, Robertson und Stellenbosch, jedoch sind Constantia, Franschhoek und Wellington die bekanntesten Distrikte des Landes.

Geschichte

Franzosen brachten Erfahrung im Weinbau

Im Jahre 1655 ließen holländische Kolonialisten die ersten Reben pflanzen und wenige Jahre später entstand der erste südafrikanische Kapwein. Der Wein war als Proviant für die Seefahrer gedacht, die ihre Route von Europa nach Ostindien bestritten. Die Franzosen kamen nach den Holländern und brachten Fachwissen sowie Erfahrung im Weinbau mit. In Franschhoek, auch bekannt als das Drakenstein-Tal, siedelten sich aus Frankreich geflüchtete Hugenotten zwischen 1688 und 1690 an. Dies brachte den Aufschwung in der Weinqualität. Seither gelten beispielsweise die Süßweine aus Constantia als eine begehrte Spezialität in Deutschland und Frankreich.

Reblausplage auch in Südafrika

Doch auch die südafrikanischen Weinberge wurde Ende des 19. Jhdt. Von der Reblaus befallen, sie sorgte ebenfalls wie in Europa für die Rodung und Verbrennung von Weinstöcken. Ein reblausresistenter Wurzelstock aus Amerika brachte Erholung im Weinbau.

Wine of Origin seit 1973

1973 führte Südafrika, wie auch viele andere europäische Weinländer, das System der Herkunftsbezeichnung (Wine of Origin) ein. Endgültigen Erfolg auf dem Auslandsmarkt erlangte Südafrika erst mit der Abschaffung der Apartheid im Jahre 1994. Jahrelang reagierten die USA und Europa auf die Rassentrennung mit einem nachvollziehbaren Handelsboykott. Nach der Aufhebung stiegen die Verkaufszahlen, jedoch benötigte die Qualität, vor allem die der Weißweine, noch etwas Zeit. Seit dem 21. Jahrhundert gelten die Weine Südafrikas endgültig als qualitativ hochwertige Produkte und besitzen weltweit einen guten bis sehr guten Ruf.