Kostenfreie Lieferung ab 60 € Bestellwert in DE Versandfertig in 24h (werktags) Einkauf abgesichert mit Trusted Shops Persönliche Beratung

Weißwein aus Deutschland

Deutschland ist ein klassisches Weißweinland: Riesling und Müller-Thurgau nehmen gemeinsam etwa ein Drittel der gesamten Anbaufläche ein. Sowohl die Auswahl als auch die Qualität der hierzulande erzeugten edlen Tropfen überzeugt alle Weinkenner. Die deutschen Weißweine im Sortiment von Schneekloth stammen größtenteils aus den Anbaugebieten Nahe und Rheinhessen. Aber auch aus Württemberg, Baden, Franken und der Pfalz kommen eine Reihe besonderer Weißweine, die Ihr Weinhandel online für Sie bereithält. Von preiswerten Genüssen bis hin zu prämierten Spitzenweinen: bei den Weißweinen aus Deutschland ist für jeden etwas dabei. Ob Riesling, Müller-Thurgau, Grauer Burgunder oder Chardonnay – aus jeder Rebsorte finden Sie bei uns einen passenden Weißwein.

Zum "Deutsche Weißweine" Ratgeber >>>

1 Artikel
  • 2017 Lauffener Schwarz/Weiss Schwarzriesling Weißwein trocken 0,75 l
    Kurzinformationen:
    • Weißgekelteter Schwarzriesling
    • Frisch und fruchtig
    • Konzentrierte Fruchtaromen
    • Trocken und saftig
    • Passt gut zu Spargelgerichten
    Passt zu: knackigen Salaten, Spargelgerichten, weißem Fleisch, Fischgerichten und Meeresfrüchten. Gut gekühlt der HIT an heißen Sommertagen!

    5,49 €

    (7,32 € / 1 l)
    • Lieferzeit 1 - 2 Werktage
1 Artikel

Topseller

ajx-loader

Ratgeber: Deutsche Weißweine

Deutsche Weine Berge


Inhaltsverzeichnis

Anbaugebiete zwischen Elbe und Rhein

In allen deutschen Weinanbaugebieten stehen Weißweinsorten. Die Weißweinreben wachsen vor allem in Rheinhessen, in der Pfalz und in Baden zu einem besonders hohen Prozentsatz. In Rheinhessen sind 70 Prozent der Fläche und damit fast 20.000 Hektar mit Weißwein bestockt. Riesling und Müller-Thurgau liegen nahezu gleich auf. Deutschlands größtes Anbaugebiet gehört zu den traditionsreichsten mit einer über 2.000-jährigen Weinbaugeschichte. Auch der Niersteiner Glöck, die älteste urkundlich belegte Weinlage Deutschlands, befindet sich hier. Milde Temperaturen, wenig Niederschlag und viel Sonne begünstigen den Anbau in Rheinhessen, wo mehr als 6.000 Winzer jährlich 2,5 Millionen Hektoliter Weißwein, Rotwein und Roséwein erzeugen.


In der direkt südlich angrenzenden Pfalz, dem zweitgrößten Weinanbaugebiet, liegt der Anteil der Weißweinreben bei 60 Prozent. Hier herrschen deutschlandweit die mildesten Temperaturen, was die Produktion deutscher Weißweine unterstützt. Viele Sonnenstunden im Sommer und kaum Frostschäden im Winter sind ideale Voraussetzungen. Auch die Böden tragen zum Entstehen von vielfältigen Spitzenweinen bei: Im nördlichen Teil der Pfalz sind sie nährstoffreich und schwer; weiter südlich finden sich dagegen eher leichte und trockenere Böden, die ganz andere deutsche Weißweine hervorbringen. Seit 2008 ist die Pfalz mit etwa 5.900 Hektar das weltweit größte Riesling-Anbaugebiet.


Baden ist das drittgrößte und gleichzeitig südlichste Weinbaugebiet in Deutschland und berühmt für die Weißwein-Rebsorten Grauburgunder, Müller-Thurgau, Riesling, Bacchus, Kerner und Sauvignon Blanc. Als Badisch Rotgold ist eine Cuvée aus mindestens 51 Prozent Grauburgunder und höchstens 49 Prozent Spätburgunder bekannt. Als einzige deutsche Weinregion zählt Baden zur Weinbauzone B der Europäischen Union. Auch das benachbarte Elsass sowie die Champagne gehören dazu.


weißwein-kiste-deutschland

Typische Rebsorten für deutsche Weißweine

 

Riesling

  • ein Klassiker und die Weißweintraube schlechthin
  • fast die Hälfte aller Riesling-Reben weltweit steht in Deutschland
  • wichtigste Anbaugebiete: Pfalz, Mosel, Rheinhessen
  • unterschiedlich ausgebaut von trocken bis edelsüß erhältlich
  • fruchtige Säure mit einem Bouquet von Pfirsich oder Apfel
  • ideale Trinktemperatur für trockenen Riesling 9 bis 11 °C, für liebliche Weißweine 12 bis 14 °C

 

Müller-Thurgau (seltener: Rivaner)

  • gilt als ertragssicher und stellt keine hohen Ansprüche an Boden und Klima
  • begrenzt lagerfähig und in den ersten Jahren am wohlschmeckendsten
  • wichtigste Anbaugebiete: Rheinhessen, Baden, Pfalz
  • hauptsächlich trocken ausgebaut
  • süffig, blumig und feinfruchtig mit eher milder Säure
  • ideale Trinktemperatur: 8 bis 10 °C

 

Silvaner

  • seit weit über 300 Jahren bekannte Kreuzung aus Traminer und der autochthonen Sorte Österreichisch Weiß
  • vielfältiger Weißwein mit intensivem Terroir
  • wichtigste Anbaugebiete: Rheinhessen, Franken, Pfalz
  • von trocken bis süß sowie im Barrique ausgebaut
  • milde Säure mit ausgeprägtem Kräuter- und Fruchtduft oder Aroma von frischem Heu
  • ideale Trinktemperatur: 8 bis 9 °C

 

Grauburgunder

  • kaum krankheitsanfällige und eher frostunempfindliche Rebsorte
  • unter dem Synonym Ruländer gehaltvoll und eher süß
  • wichtigste Anbaugebiete: Pfalz, Rheinhessen, Nahe
  • hauptsächlich trockener und halbtrockener, seltener edelsüßer Ausbau
  • Bouquet von Nüssen und Butter sowie sehr fruchtige Aromen
  • ideale Trinktemperatur: 8 bis 10 °C

 

Weißburgunder

  • helle Knospenmutation des Blauen Spätburgunders
  • stellt hohe Ansprüche an Boden und Klima
  • wichtigste Anbaugebiete: Baden, Rheinhessen, Pfalz
  • Ausbau nahezu ausschließlich trocken
  • feine Säure mit frischer Frucht und leicht nussigem Aroma
  • ideale Trinktemperatur: 12 °C

 

Kerner

  • 1929 gezüchtet aus rotem Trollinger und weißem Riesling
  • erreicht als Spätlese hohe Mostgewichte
  • wichtigste Anbaugebiete: Rheinhessen, Pfalz, Württemberg
  • trockener oder halbtrockener Ausbau
  • aromatisches, fruchtiges Bouquet mit Muskatnoten und Betonung auf die Säure
  • ideale Trinktemperatur: 8 bis 12 °C

5 Fakten über Weißwein aus Deutschland

weinberge deutschland stuttgart

 

  1. Deutsche Weißweine werden nicht nur aus weißen Trauben hergestellt! Auch rote Beeren mit hellem Fruchtfleisch kommen zum Einsatz. Die Schale verweilt nicht so lange auf der Maische wie beim Rotwein, der durch sie seine kräftige Rotfärbung erhält. Deshalb ist Weißwein stroh- bis goldgelb.
  2. Weiße Rebsorten lassen sich in Deutschland ideal anbauen, weil sie weniger Wärme und Licht als die Roten benötigen, um die volle Reife zu erreichen.
  3. Im Rieslinganbau ist Deutschland mit über 22.000 Hektar unangefochten führend. Weit abgeschlagen folgen die USA mit deutlich unter 5.000 Hektar.
  4. Die allermeisten Schaumweine wie Sekt und Champagner basieren auch hierzulande auf Weißwein.
  5. Deutsche Weißweine müssen sich nicht vor den internationalen Spitzenweinen verstecken. Überzeugen Sie sich selbst von der hervorragenden Qualität!

Kaufen Sie bei Schneekloth auch: