Kostenfreie Lieferung ab 60 € Bestellwert in DE Versandfertig in 24h (werktags) Einkauf abgesichert mit Trusted Shops Persönliche Beratung

Weißwein

Die Trauben mit heller, grüner bis goldgelber Beerenhaut sind zwar nicht WEISS, jedoch werden sie im Gegensatz zu rotfarbenen Trauben als WEISSWEIN bezeichnet. Der hieraus gekelterte Most kann farblos bis goldgelb erscheinen, je nach Rebsorte und Reifegrad.

2 Artikel
  • 2017 Villa Antinori Weißwein trocken 0,75 l
    Kurzinformationen:
    • Strohgelbe Cuvée
    • Blumiger Duft
    • Volle, komplexe Aromen
    • Ausgewogen und vollmundig
    • Passt zu Fisch
    Passt zu: Fisch, hellem Fleisch und Geflügel.

    8,99 €

    (11,99 € / 1 l)
  • 2017 Amendola 36 Malvasia del Salento Weißwein trocken 0,75 l
    Kurzinformationen:
    • 12 e mezzo
    • Tropische Früchte mit Noten von Vanille und Honig
    • Beeindruckend frisch am Gaumen
    • Langanhaltender Abgang
    • Vollmundig
    Charakteristische Aromen: Vanille, exotische Früchte, Honig, Grapefruit
    Passt zu: gebratenem Fisch in Zitronen-Olivenöl.

    5,99 €

    (7,99 € / 1 l)
2 Artikel

Topseller

ajx-loader

Weißweine im Gärprozess

Im Gegensatz zu Rotwein werden hier Feststoffe (Kerne, Beerenhaut) vor der Gärung entfernt. Da die sogleich einsetzende Oxydation bei Weißwein absolut unerwünscht ist, da eine entsprechende Verfärbung und Geschmacksveränderung einsetzt.

Daher wird der einsetzende Gärprozess durch Einlagerung in Holzfässer oder Edelstahltanks, die man gezielt temperieren kann, entsprechend beobachtet und gesteuert. Der aus dem Zucker des Mostes entstehende Alkohol verhindert dann eine weitere Oxydation. Die aggressive Apfelsäure wird während entsprechender Reifelagerung durch selbstständig einsetzenden zweiten Gärprozess in mildere Milchsäure verwandelt, wenn der Winzer es denn so möchte. Er kann aber auch einen herzhafteren Weißwein erzeugen, wenn er diesen Prozess verhindert (Stichwort Filtration, Kühlung).

Optimale Bedingungen für rassig-fruchtige Weißweine im nördlichen Anbau

Aufgrund seiner Lage oberhalb des nördlichen Wendekreises der Erdkugel entstehen hier in nördlichen, mittleren und östlichen Teilen Europas (30. - 60. Breitengrad) in den klassischen Anbauregionen Europas bei sommerlichen Durchschnittstemperaturen zwischen 15 und 20 Grad bei ausreichenden Niederschlägen und herrlich temperaturausgleichenden Flusslagen (RHEIN, MOSEL, MAIN, NAHE ... oder Garonne, Dordogne, Rhône, Loire ... oder Douro, Ebro, Donau usw.), nicht nur Rotweine mit ausreichendem Alterungspotenzial, sondern vor allem auch rassig-fruchtige Weißweine mit einem gutem Säuregerüst. (Beispielsweise Riesling, Veltliner, Sauvignon)

In Europas südlicheren Zonen mit höheren Durchschnittstemperaturen und noch intensiverer Sonneneinstrahlung (Südfrankreich, Italien oder Spanien) werden andere Rebsorten leichter zur optimalen Reife geführt. (z.B. Pinot blanc, Chardonnay, Trebbiano, Sémillon, Grenache blanc oder Verdejo, Albarino und Mencia)

Klimatisch ungünstiger Weißwein Anbau in südlicher Hemnisphäre

Zwischen 15 Grad und 50 Grad südlicher Breite finden wir den erdumrundenen WEINGÜRTEL südlich vom Äquator: Südafrika, Australien, Neuseeland, Chile, Argentinien, Brasilien oder Uruguay. Durch die Höhenlagen der Anden oder die temperaturausgleichende Wirkung des Pazifiks  werden die in diesen Zonen normalerweise vorwiegend für den Weinanbau ungeeigneten klimatischen Bedingungen optimiert.

Dabei ist auch an die erhebliche Produktion von TAFEL-TRAUBEN zu denken, die im Gegensatz zu den WEIN-Trauben eine erheblich dünnere Schale besitzen und als Esstrauben oder als Rosinen ihre Freunde finden.

Geschmacksvielfalt Weißwein

Um es leichter überschaubar zu machen, beschränken wir uns lediglich auf drei BASISGRUPPEN.

I. Herzhaft, säurebetont leichtere Rebsorten

Diese Weißweine/ Rebsorten sind durch markante Säure, lebendig-leichteren Charakter geprägt und wirken am Gaumen frisch, spritzig und/ oder herzhaft-pikant.

TYPISCHE Rebsorten Beispiele: RIESLING, Sauvignon Blanc, Grüner Veltliner, Chenin blanc, Silvaner, Albarinho.

AROMEN: Apfel, Aprikose, Citrus, Cassis, Grapefruit, Limette, Ananas, Stachelbeere, grüne Paprika, Gras, Brennnessel, Buchsbaum, Zeder, Mineral/ Feuerstein oder Schiefer.

II. Körperbetontere, weichere und rund-üppigere Rebsorten

Mildere, weichere Weine/ Rebsorten wirken am Gaumen aromatisch runder und teilweise kraftvoll mundfüllend/ üppig.

Typische Rebsorten Beispiele: CHARDONNAY (Chablis), Pinot Blanc, Grauer Burgunder (in Deutschland trocken ausgebauter Ruländer) oder Pinot Gris, Pinot Grigio, Trebbiano, Fendant, Melone/ Muscadet oder Viognier und Gewürztraminer.

AROMEN: Ananas, Birne, Mirabelle, Pfirsich, Mango, exotische Früchte, Orangenschale, weiße Blüten, Jasmin, Champignon, Nuss, Toast, Honig, Zimt, Butter, Karamell, Vanille oder Gewürznelke.

III. Körperreiche, reifere mundfüllende Rebsorten - ausgebaut in HOLZ

(in diese Gruppe passen allerdings nur Rebsorten aus Gruppe II.)

Viele der obigen Sorten, ausgestattet mit reichlich Extrakt und Volumen und dadurch besserem Reifepotenzial sind zum Ausbau in Eichenholzfässern (besonders häufig in 225 l Barriques) geeignet. Im Gegensatz zum Rotwein mit Barriqueausbau, der schon Tannine aus den Reben einbringt, profitiert der Weißwein insbesondere von dem Tannin des Eichenholzes, auch ist der Alkoholgehalt solcher Weine relativ hoch.