Kostenfreie Lieferung ab 60 € Bestellwert in DE Versandfertig in 24h (werktags) Einkauf abgesichert mit Trusted Shops Persönliche Beratung

Gastbeitrag von Carl-D. Gless zum Weingut Carpineto

CD Gless
CD Gless
CD Gless

Carl-Dietrich Gless war lange Jahre Chef-Einkäufer und Leiter der Schneekloth-Weinkellerei in Kiel. Als großer Weinkenner und Gourmet war er in vielen Ländern unterwegs – immer auf der Suche nach dem besten Rebensaft. In unserer Weinwelt berichtet er regelmäßig über Weine, Lagen, Winzer und andere spannende Geschichten, die der Wein erzählt.

Leidenschaft, Gefühl, Natur und Kultur – Weingut CARPINETO

Es ist ein besonders schönes, aber auch aufwendiges Abenteuer, aus der weltweit unermesslich großen Weinproduktion die besonderen „Perlen“ unter den Winzern und Weinen herauszufiltern.Ich habe Winzer auf unterschiedlichste Weise kennengelernt: durch persönliche Empfehlungen, auf unzähligen Weinmessen oder auch einfach durch den direkten Besuch auf dem Weingut. Das persönliche Gespräch mit den Winzern war immer besonders wertvoll, da mit jedem Austausch das Verständnis füreinander gewachsen und so ein unschätzbares Netzwerk für qualitativ erstklassigen Wein entstanden ist. 

Heute möchte ich Sie, lieber Weinfreund, an dieser Stelle einmal teilhaben lassen an einem derart guten Beispiel aus der Praxis.

Vor gut 25 Jahren hatten wir das Vergnügen, auf einer 2-tägigen Messe italienischer Top-Weine viele große Winzer aus der Toscana und dem Piemont kennenzulernen. Von Tisch zu Tisch, von Weingut zu Weingut führten wir viele spannende Gespräche, probierten Wein in großer Auswahl und diskutierten auch bei gemeinsamen Gesprächen am Abend über Wein, Reben und Ausbaumethoden. Bei dieser großartigen Vergleichsprobe zog ein Geschmackserlebnis unsere besondere Aufmerksamkeit auf sich: Alle Rotweine eines speziellen, damals uns unbekannten Weinguts, dominierten durch eine tiefe, reife Färbung, intensive, harmonische Frucht mit perfekt eingebundener Säure und vor allem durch eine warme Vollmundigkeit mit langem Ausklang besonderer Art. Auf diese Weise fanden wir einen sehr persönlichen und harmonischen Kontakt zu jenem Winzer – es war Antonio Zaccheo, der zum unserem Glück sogar noch ein gutes Deutsch sprach.

Abweichend von der teilweise über 700- jährigen Geschichte seiner weltweit bekannten  Tischnachbarn hatte er erst im Jahre 1967 gemeinsam mit seinem Partner im Herzen vom Chianti Classico ein wunderbares kleineres Weingut übernommen und mit enormen Aufwand modernisiert. Hierbei war Partner Giovanni Carlo Sacchet der Winemaker und Zaccheo selbst der Verkäufer ihrer eigenen neuen Meisterwerke. Wir nahmen die hoch bewerteten, herrlichen Chianti Classicos natürlich sofort in unser Sortiment auf.

Nach einiger Zeit freundschaftlicher Zusammenarbeit mit unserem Hause präsentierte uns Antonio Zaccheo eines Tages eine Innovation – fast eine Revolution: einen Basis-Rotwein aus der Toskana!  Die jungfräuliche Probeflasche- ohne Etikett- überraschte zunächst schon mit herrlichem Tannin- Bukett. Antonio überraschte uns nach der Verkostung seiner gelungenen Rotweinkreation auch noch mit einem künstlerischen Etikett für seine neue Basis-Qualität. Dieses hochwertig herbstfarbene Label mit dem Motiv bunter Eichenblätter begeisterte uns spontan!  Ein neues Baby war geboren:

Ein in Holz ausgebauter, herzerfrischend eleganter Rotwein aus der Toskana, der uns alle überzeugte – noch dazu zu einem wirklichen Niedrigpreis. Alles passte zusammen! Nun führte unser Weg bei Italiens großer Weinmesse in Verona, der Vinitaly, immer zuerst zum Carpineto- Stand, wo Antonio seinen neuen Jahrgang aus der Tasche zog und stolz das Ergebnis 12-monatiger Holzfassreife mit zarter Vanillearomatik präsentierte. Den wir natürlich prompt für uns reservierten. Partnerschaftlich von Jahr zu Jahr!  Bis zum heutigen Tage.

Jener schnelle Erfolg ließ die beiden Winzerfreunde aus dem Herzen des Chianti-Classico-Gebiets nicht ruhen, bis sie das für die Toscana ungewöhnliche Experiment wagten, einen Rosato und einen Bianco Dogagolo Toscano zu erzeugen. Sorgfältig suchten sie die optimale Unterlage für die Neuanpflanzungen internationaler Rebsorten wie Cabernet Sauvignon und Merlot sowie für den Weißwein Chardonnay und Sauvignon blanc.  So bekam der rote Toscano dann schließlich zwei sehr gelungene Geschwister. Erneut bildeten gebietstypische, pflanzliche Motive mit Blüten und Kräutern die attraktive Ausstattung jener sommerlichen Weine. Ökologische Grundsätze beim An-und Ausbau ihrer Weine werden strikt beachtet. Schönungsmittel werden bei der Weinbereitung nicht eingesetzt.

Die eindrucksvolle trockene Frische dieser Weine wird durch einen äußerst niedrig temperierten Gärprozess (12-14 °C) unter kurzfristiger Mazeration der Beerenschalen erzielt. Daraus resultiert besonders feine Aromatik in Duft und Geschmack und das so gelungene  provencalisch hellschimmernde Rosé beim Dogajolo Rosato Toscano.

Probieren Sie selbst und genießen Sie die Sonne Italiens im Glas!

Carpineto Chianti Classico Riserva Rotwein

Carpineto Chianti Classico

Nach einem temperaturkontrollierten Gärprozess erfolgt der weitere Ausbau zunächst über 12 Monate im Eichenfass, daran schließt sich ein weiterer Reifeprozess in Edelstahl bzw. Betontanks an, bevor die Flaschenabfüllung im zweiten Jahr nach der Ernte erfolgt. Dieser fertig gefüllte Chianti reift dann zur Reserva-Qualität nahezu noch ein weiteres Jahr.

Im Glas erfreut uns leuchtendes Purpur, mittig mit dunklem Kern. Das Bukett überzeugt mit Aromen von Veilchen, Pflaume und dunklen Waldbeeren sowie würzig-runden Anklängen von Lakritz-und Tabak. Am Gaumen dominiert dann dieser elegant-warme, typisch tiefgründige Carpineto-Ton, der vollmundig und mit ausgeprägter schwarzer Kirschfrucht brilliert und sich durch abgerundete harmonische Tanninstruktur mit Röst-und Moccanoten sowie Vanilletouch einen langen tiefen Ausklang verschafft.

Es empfiehlt sich, die Flasche 4-5 Stunden vor dem Trinkgenuss zu öffnen. Serviertemperatur 14-15 Grad

Als köstlicher Essensbegleiter ist dieser vielfach ausgezeichnete Chianti zu italienischer Pastaküche mit herzhaften Saucen, Wildgeflügel - Wild-und Pilzgerichten aller Art, zu italienischem Käse und besonders auch zu froher Runde mit guten Freunden nicht mehr zu entbehren.

Dogajolo Toscano Rotwein

Dogajolo Rosso

Vinifizierung:

Die wesentlichen Rebsorten für die Rosso -Variante werden sämtlich separat vinifiziert. Danach erst entsteht die Cuvee aus etwa 70 % Sangiovese zusammen mit den französischen Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot zur Abrundung. Also haben wir in dieser I.G.T.-Version tatsächlich einen kleinen‘ Super-Tuscan‘ für ebenso kleines Geld, quasi als ein Präsent an viele unserer Freunde italienischer Rotweine parat. Die Zusammenführung erfolgt kurz vor dem Ende der alkoholischen Gärung in kleinen Eichenholzfässern, in denen dann auch der biologische Säureabbau erfolgt. Dabei wird in einem zweiten Gärprozess die strenge Apfelsäure in milde Milchsäure umgewandelt.

Zwischen März und April des der Ernte folgenden Jahres wird der Wein abgefüllt und reift noch ein wenig auf der Flasche, so dass er relativ schnell genussbereit ist, aber auch noch 3-5 Jahre weiter lagern und reifen kann.

Weinbeschreibung

Dogajolo Toscano Rosso präsentiert sich in rubinrot glänzendem Kleid. Im Bukett dominieren Kirscharomen, Gewürzstrauss mit Mocca- und Bitterschokoladenoten, die sich auch am Gaumen kraftvoll strukturiert wiederfinden. Dazu spürt man den Ausbau im Eichenholz mit feinkörnigen Tanninen im Ausklang, dazu zarte Vanillenoten, niedrige Säurewerte mit dem Vorteil, diesen Wein bereits jung und früh genießen zu können.

Dogajolo rosato Roséwein

Dogajolo Rosé

Vinifizierung:

Wie beim Rosso werden sämtliche in der zentralen Toskana angebauten Rebsorten (Sangiovese, Merlot, Cab.- Sauvignon) nach der kurzzeitigen Pressung gekühlt. Wegen der zarten provencalischen Roséfarbe werden die Traubenschalen nur ganz kurz mazeriert, um dann mit ein wenig Zuchthefe gekühlt vergoren zu werden. Danach wird dieser innovative Toscaner mit seiner hinreißenden trockenen Fruchtigkeit ein wahrer sommerlicher Begleiter, den man sehr gut gekühlt genießen sollte.

Weinbeschreibung:

Dieser lebenslustige Italiener in seinem blütenfarbenen Rosékleid und lachsroten Reflexen überzeugt in der Nase mit floralen Noten von Fuchsie und Rose sowie Himbeerfrucht. Am Gaumen kommt seine lebhafte Fruchtigkeit mit Aromen roter Johannisbeeren, Weichselkirsche und grünem Apfel vielschichtig zur Geltung. Trockene, harmonische Würze zeichnet diesen frischen jungen Begleiter geselliger Stunden aus.

Er empfiehlt sich besonders als Aperitif zu Vorspeisen, sehr fein zu gedünstetem oder geräucherten Lachs, einem würzigen Pfeffersteak oder in würziger, asiatischer Küche. Last, but not least, zu Pasta, Pizza & Amore....

Serviertemperatur 6-8 Grad °C

Dogajolo Bianco Weißwein

Dogajolo Bianco

Vinifizierung:

Auch hier ist ein gekühlt temperierter Gärprozess Voraussetzung. Allerdings werden die Trauben mit ihren Schalen nur kurz angegoren, dann wird der hieraus gewonnene reine Most aus den Rebsorten Chardonnay, Sauvignon blanc und Grecchetto kühl temperiert weitervergoren.

Weinbeschreibung:

Es entsteht ein seltener Weißwein aus der zentralen Toscana, der sich in hellem Strohgelb mit zartgrünen Reflexen und maßvollem Aromenprofil in trockener klarer Ausgewogenheit präsentiert.

In der Nase blumige sowie straff fruchtbetont-exotische Nuancen, die sich am Gaumen mit nussig-grasigen Fruchtsäuren pikant fortsetzen. Dort bereichert ein Hauch von Pampelmuse vereint mit Aromen reifer Mirabelle und Aprikose diesen großartigen Essensbegleiter.

Empfehlenswert zu pikant-würziger Küche, asiatisch gewürzter Speise oder zu Schalentieren und Meeresfrüchten. Zu kaltem Büfett mit Salaten aller Art sowie gebratenem Fisch bietet sich dieser herzhaft-harmonische Weiße TOSCANO an und natürlich zu Pasta mit Pilzen, aber auch geschmacksintensiven Beigaben. Bei einer Serviertemperatur zwischen 7-9 Grad C genießen wir ihn als Aperitiv!

Weine von Carpineto