Wein Österreich

Wein aus Österreich

Österreich: Land der (Wein-)Berge

Weine aus den Trauben des Grünen Veltliners sind die Aushängeschilder unseres Nachbarn Österreich. Mittlerweile ist Österreich ein international geschätztes Weinland und überzeugt durch seine beeindruckende Weinqualität.

Kalte Winter und heiße Sommer beherrschen das Wetter in Österreich und die Trauben genießen eine lange Reifezeit. Hohe Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht geben die bekannte Frische und Frucht in die österreichischen Weine.

Weinbauregionen Österreichs

Die drei Weinbauregionen Österreichs

Die ca. 45.000 ha Rebfläche Österreichs verteilen sich auf die drei Weinbauregionen Weinland, Steirerland und Bergland.

Die meisten Gebiete liegen an der Donau oder dem Neusiedlersee, wo einige der besten Süßweine Europas entstehen.

Weinland Österreich Wachau

Das Weinland Österreich umfasst Niederösterreich, das Burgenland und das Gebiet um die Hauptstadt Wien. Das Weinviertel ist das größte Anbaugebiet Österreichs und erzeugt den typisch pfeffrigen Grünen Veltliner. Im malerischen Wachau wird dieser an sehr steilen Lagen (Rieden) angebaut. Das Burgenland hingegen ist bedeutendster Erzeuger von Blaufränkisch und produziert mit dem Ruster Ausbruch einen Süßwein mit jahrhundertelanger Tradition. An dem Weingebiet Wien ist nicht nur die Lage um die Hauptstadt außergewöhnlich, sondern auch der Gemischte Satz als typische Anbauform. Dabei werden verschiedene Reben nicht nur zusammen kultiviert und geerntet, sondern auch ausgebaut.

Wein Steirerland Österreich

Eine feine Auswahl großartig rassiger Sauvignon Blancs findet man auf den Schiefer-, Kalk- und vulkanischen Böden im Steirerland. Wichtigste Rebsorte ist jedoch der Welschriesling, der sich sowohl für die Sektherstellung als auch für trockene Weißweine und süße Auslesen eignet. Bekannt ist die Weststeiermark für den Schilcher oder Schiller aus den Trauben des Blauen Wildbachers. Aufgrund seiner hellen Farbe wird er in Österreich zu den Roséweinen gezählt, kann aber aufgrund seiner Ausbauart auch den Rotweinen zugeschrieben werden.

Bildrechte: Marketinggruppe Wein aus Kärnten

Das Bergland ist die mit Abstand kleinste Weinbauregion Österreichs und verfügt nur über insgesamt ca. 237 ha Rebfläche.

Etwa 170 ha entfallen auf Kärnten, wo vor allem weiße Burgundersorten erzeugt werden, gefolgt von Sauvignon Blanc und Riesling. Seit Anfang der 2000er erlebt das Gebiet einen Aufschwung, da sich eine Arbeitsgruppe des Weinbauverbands Kärnten unter der Marke „Wein aus Kärnten“ um das Marketing kümmert.

Die restlichen fast 70 ha verteilen sich auf die übrigen kleineren Gebiete wie Oberösterreich, Salzburg oder Tirol.

Österreichs Wein-Qualitätsoffensive seit 1985

Bereits die Kelten kultivierten Weine an den Donau-Ufern, systematischen Weinanbau führten allerdings erst die Römer ein. Der römische Kaiser Marcus Aurelius Probus stellte im 3. Jahrhundert das Verbot ein, nur in Italien Reben besitzen und Wein herstellen zu dürfen. Er gilt somit als Begründer des Weinbaus in Österreich und trug maßgeblich zur steigenden Bedeutung bei.

Obwohl Österreich zu den ältesten Weinkulturen Mitteleuropas zählt, ist es im Top-Weinbau Europas  erst seit Ende des 20. Jahrhunderts erfolgreich präsent. Das bekannteste und prägendste Ereignis in der Geschichte des österreichischen Weinbaus ist sicherlich der Glykolwein-Skandal von 1985. Zur Freude zahlreicher Weinfreunde, die trockenen Weinen ablehnten, wurden damals große Mengen süßer Auslesen importiert. Neben zulässigem Zucker wurden österreichische Weine jedoch auch mit Diethylenglykol versetzt. Diese "Glykolbombe" traf die gesamte Weinbranche und das Verbrauchervertrauen so sehr, dass der Weinkonsum nahezu zum Erliegen kam.

Die Folge dieses Skandals war eine intensive Qualitätsoffensive. Bis zum Ende des Jahrhunderts wurde eines der strengsten Weingesetze überhaupt erarbeitet: DAC (Districtus Austriae Controllatus). Mit gezielten Herkunftsangaben und klar definierten Geschmacksprofilen wurde die Herkunft vor die Rebsorte gestellt. Die Qualitätsstufen werden anhand der Klosterneuburger Mostwaage (KMW) definiert. Zu den scharfen Kontrollen sind außerdem Höchstertragsmengen, eine staatliche Prüfnummer auf jedem Etikett und die rot-weiß-rote Banderole vorgeschrieben. Seither setzt man auf modernste Technik und der erstklassig ausgebildete Nachwuchs hat ein weltweit geschätztes und individuelles Qualitätsniveau erreicht.

Österreich Grüner Veltliner

Typische Rebsorten Österreichs Weine

Etwa zwei Drittel der Trauben in Österreich sind weiße Rebsorten. Darunter hat der autochthone Grüner Veltliner international an Bekanntheit gewonnen und ist die mit Abstand wichtigste Weißweinsorte Österreichs. Mit seinem knackigen, frischen und saftigen Stil wird der Grüne Veltliner meist sehr jung getrunken, obwohl er aus Spitzenlagen ebenso ein langes Reifepotenzial besitzt. Ein pfeffriges, säurebetontes Aroma ist typisch für die Rebsorte mit leicht grüner Farbe.

Die rote Sorte Zweigelt hat seit der Kreuzung im 20. Jahrhundert eine beeindruckende Karriere hingelegt. Heute führt sie den Rebsortenspiegel der roten Sorten in Österreich an. Winzer erfreut der Zweigelt mit seiner Widerstandsfähigkeit, Vielseitigkeit sowie Zugänglichkeit und Kunden genießen die moderate Säure mit weichen Tanninen. Der ebenfalls rote Blaufränkisch fühlt sich besonders im Burgenland wohl und ist im Barrique ausgebaut ebenfalls ein Aushängeschild Österreichs.

Österreichische Weine im Schneekloth Weinhandel online

Engagierte Winzerpersönlichkeiten haben sich  besonders hohes Ansehen durch ein außergewöhnliches Qualitätsprofil geschaffen. Nicht ohne Grund ist 2016 erneut ein österreichisches Weingut vom Magazin 'Wine Enthusiast' als European Winery of the Year ausgezeichnet worden: Das Weingut R&A Pfaffl. Die Geschwister Roman Josef Pfaffl und Heidemarie Pfaffl führen heute das Familienweingut in Stetten und setzen auf eine Kombination aus fruchtigen Trinkweinen und elitären Premiumweinen.

Die Zweigelt Selection vom Weinhaus Paul stammt aus der österreichischen Weinbaugemeinde Gols und und setzt sich aus den Rebsorten Zweigelt, Blaufränkisch und Merlot zusammen. Saftig und samtig mit feiner Textur ist die Rotwein-Cuvée eine ideale Begleitung zu Rinderbraten oder dunklem Geflügel.

Weine aus Österreich
Felix Austria Blauer Zweigelt Rotwein trocken 1 l
Felix Austria Blauer Zweigelt Rotwein trocken 1 l
Passt zu:kräftigen Fleischgerichten, Pasta mit würziger Soße oder zu würzigem Käse.
2020 Felix Austria Blauer Zweigelt Rotwein trocken 1 l
Artikel-Nr.: 690358
Inhalt: 1 Liter (4,99 € / 1 Liter)
4,99 €

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
Pfaffl Wien.1 Weißwein trocken 0,75 l
Pfaffl Wien.1 Weißwein trocken 0,75 l
Charakterische Aromen:Zitrusfrüchte, Apfel
Passt zu:Fisch, Geflügel oder klassisch zum Wiener Schnitzel.
2019 Pfaffl Wien.1 Weißwein trocken 0,75 l
Artikel-Nr.: 521793
Inhalt: 0.75 Liter (11,99 € / 1 Liter)
8,99 €

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
Blaufränkisch Rotwein trocken 0,75 l
Blaufränkisch Rotwein trocken 0,75 l
Charakterische Aromen:Preiselbeeren, Paprika, Marzipan
Passt zu:Braten von Schwein oder Rind sowie zu gegrilltem, dunklen Fleisch.
2018 Blaufränkisch Rotwein trocken 0,75 l
Artikel-Nr.: 255048
Inhalt: 0.75 Liter (5,99 € / 1 Liter)
4,49 €

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
Pfaffl `Ganz Zart` Roséwein trocken 0,75 l
Pfaffl `Ganz Zart` Roséwein trocken 0,75 l
Passt zu:leichten Salaten, Fisch oder zu vegetarischen Gerichten.
2020 Pfaffl `Ganz Zart` Roséwein trocken 0,75 l
Artikel-Nr.: 692840
Inhalt: 0.75 Liter (11,05 € / 1 Liter)
8,29 €

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier